Für mehr Inklusion behinderter Menschen in die Wirtschaft

UF-Fachtag bei RWE: Best Practice im Austausch

Aktuelle Entwicklungen in der Behindertenpolitik sowie Erfahrungen und gute Beispiele standen im Mittelpunkt des UF-Fachtages bei RWE. Mehr als 20...

!nkA-Projekt: 6. Treffen bei KfW

„Ich habe meine Traumstelle bekommen“, so Katharina Körner beim !nkA-Projekttreffen, das gestern bei der KfW Bankengruppe in Frankfurt stattfand: Als...

Ausbildertagung 2016: Tipps aus der Praxis

Unter dem Motto: „Von den Besten lernen, um die Besten zu gewinnen!“ trafen sich Ende April 80 Experten auf einer Ausbildertagung in Frankfurt....

BRK-Komitee: UF beim Expertenaustausch

Erfolgreiche Inklusion basiert auch auf Innovation und technologischen Lösungen. Darüber waren sich Vertreter der Vereinten Nationen, diplomatische...

UF-Fachtag: Inklusion heißt, alle Chancen zu nutzen

„Jede Möglichkeit, die wir Menschen mit Behinderung bieten, ist eine Chance für uns, zu wachsen“, unterstrich Dr. Lars Eigenmann, Vorstand der...

Zurück Pause Pause Weiter
1/5

Das UnternehmensForum: Strategien aus der Praxis zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung

Die Wirtschaft braucht Menschen mit Behinderung. Ihre Fähigkeiten sind entscheidend, um im demografischen Wandel alle Potenziale zu nutzen, aber auch um die Vielfalt und Innovationskraft von Unternehmen zu sichern. Dafür macht sich das UnternehmensForum stark.

Das UnternehmensForum ist ein bundesweiter und branchen-übergreifender Zusammenschluss von Konzernen und mittelständischen Firmen, die Menschen mit Einschränkungen oder Leistungsminderung die volle Teilhabe am Arbeitsleben ermöglichen wollen.

Dafür entwickelt das Netzwerk Maßnahmen und Empfehlungen rund um Personalrekrutierung und Qualifizierung von Menschen mit Behinderung. Weil Strategien aus der Praxis für die Praxis am erfolgreichsten sind.

5. Oktober
Frankfurt am Main

Lebensverläufe – Inklusion praktisch

Bildung, Ausbildung, Studium und Berufstätigkeit im Sinne von Teilhabe zu gestalten, sind Grundanliegen der Inklusion. Die gemeinsame Tagung der Bundesagentur für Arbeit, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und Hochschulrektorenkonferenz will deutlich machen, dass es für die Menschen mit Behinderung und für die Gesellschaft gleichermaßen möglich ist, ausgetretene Wege zu verlassen und oft vorgezeichnete Lebensverläufe wie „Behinderung – Förderschule – Werkstattarbeit“ zu verändern. Als Keynote-Speaker ist Olaf Guttzeit, Vorstandsvorsitzender des UnternehmensForums dabei.

20.–21. Oktober
München

Mehr Wettbewerbsfähigkeit und Patientennutzen - Gesundheitskongress

Unter dem Leitthema „Neue Chancen für mehr Wettbewerbsfähigkeit und Patientennutzen!“ findet im Oktober der 15. Europäische Gesundheitskongress in München statt. Als Referent zum Thema „Gemeinsam erfolgreich – Modelle der Vernetzung an den Schnittstellen medizinische und berufliche Reha und Arbeitsmarkt“ wird Olaf Guttzeit, Vorstandsvorsitzender des UnternehmensForum, am Kongress teilnehmen.

7. Dezember
Berlin

UF-Fachtreffen bei Bertelsmann

Bundesteilhabegesetz, Regelung des Assistenzbedarfs und Schwerbehindertenvertretung – rund um das Thema Behindertenpolitik gibt es einiges an Diskussion. Das UF-Fachtreffen im Dezember blickt auf die relevanten Themen aus Arbeitgebersicht zurück.

Logo des Inklusionspreises 2016

Inklusion bedeutet, dass Menschen mit Behinderungen ein selbstverständlicher Teil des Wirtschaftslebens sind. Ihre Beschäftigung schafft Vielfalt in Unternehmen – und damit Ressourcen, von denen alle profitieren.
Der Inklusionspreis der Wirtschaft 2016 „Potenziale von Menschen mit Behinderungen“ prämiert Beispiele guter Praxis und lädt zum Nachmachen ein: Unternehmen können sich mit vorbildlichen Maßnahmen zur inklusiven Beschäftigung bewerben.

Ein starker Verbund – Mitglieder im UnternehmensForum